Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap
Sie sind hier: Startseite » Rasseninfos

Das Augsburger Huhn

Augsburger Hühner

Zu den Bildern

Beschreibung der Rasse

Augsburger

1,0 Augsburger schwarz

Herkunft:
In Augsburg und Umgebung sowie im Schwarzwald seit 1880 erzüchtet.

Gesamteindruck:
Mittelschweres Huhn; volle, gestreckte Landhuhnform; etwas aufgerichtet; die Zierde der Rasse ist der Becher- oder Kronenkamm.

Entstehung:
Soviel bekannt ist, hatte das Augsburger Huhn zum Zeitpunkt der Entstehung und in den dann folgenden 20 Jahren kein oder nur wenig Blut des deutschen Kandhuhnes in den Adern. La Fléche und Landhühner aus Italien bildeten den Ursprung.

Rassemerkmale Hahn:
Rumpf: mittelgroß; kräftig; leicht abfallend getragen. Hals: aufrecht getragen; mittellang. Rücken: breit; ziemlich lang; nach hinten ganz leicht abfallend. Schultern: breit: gerundet. Flügel: anliegend getragen (leicht hängend kein Fehler). Sattel: voller Behang. Schwanz: lang; mit langen Sicheln; etwas geöffnet; ziemlich hoch, jedoch nicht zu steil getragen. Brust: voll; breit; etwas angehoben getragen. Bauch: gut entwickelt. Kopf: mittelgroß; ziemlich breit. Gesicht: glatt; rot.
Kamm: aufrechtstehend; beginnt am Schnabel einfach, teilt sich nach der ersten oder zweiten Kammzacke zu einem becherförmigen, kronenartig gezackten Kamm; beide Kammteile sollen so geformt sein, das der dadurch entstehende Becher hinten geschlossen erscheint; möglichst gleichmäßige Zackenbildung. Kehllappen: mittelgroß; dünn. Ohrscheiben: länglichrund; glatt; rein weiß. Augen: dunkelbraun; bei Alttieren etwas heller gestattet. Schnabel: dunkelgrau. Schenkel: sichtbar. Läufe: mittellang; unbefiedert; schiefergrau. Zehen: hellere Zehenspitzen gestattet. Gefieder: straff anliegend.

Rassemerkmale Henne:
Die Henne gleicht dem Hahn, jedoch mit den geschlechtlich bedingten Unterschieden. Rücken ohne Polsterbildung. Bauch gut entwickelt. Der Schwanz wird etwas weniger aufrecht und leicht gefächert getragen.

Grobe Fehler:
Rassemerkmale: Schwacher Körper; zu kurzer Rücken; stark unregelmäßig gezackter Kamm; Schlappkamm; Schmetterlingskamm; vor der Teilung mehr als drei einfache Kammzacken, stark rote Ohrscheiben, zu tiefe Stellung; zu stark gefächerter Schwanz.

Farbenschläge:
Schwarz:
Mit grünem Glanz.

Blau gesäumt:
Mittleres Taubenblau, jede Feder mit schwarzem Saum; beim Hahn sind Hals- und Sattelbehang blauschwarz.

Gewichte: Hahn 2,3 - 3 kg, Henne 2 - 2,5 kg

Bruteier Mindestgewicht: 58 g

Schalenfarbe der Eier: Weiss

Bundesringgröße: Hahn 18, Henne 16

Züchter der Rasse "Augsburger"

Augsburger

Kopf

Walter Vollertsen
Kathy 1
24891 Schnarup - Thumby
Tel. 04623/829
Mobil. 0172 4512528
Fax. 04623/2818757
Mail. w.vollertsen@freenet.de

25. EE-Jubiläums-Europaschau in Leipzig

Diplom 2006

Den Titel Europameister konnte Walter Vollertsen 2006 mit seinen Augsburger Hühner in Leipzig auf der Europaschau erringen.