Startseite | Kontakt | Impressum | Sitemap

Kreisschau Rassegeflügel

Kreisschau KV Nordmark-Ostküste

Ehrenbänder

Neben Landesverbandspreise (LVP) und Kreisverbandsehrenpreise (KVE) werden die schönen Angelnbänder vergeben (pro Preisrichter 1 Band).


Am 11. - 12. November 2017 findet in der Angelnhalle von Süderbrarup (24392 Süderbrarup - Angelnstraße 8) die Kreisschau des Kreisverbandes "Nordmark-Ostküste statt. Angeschlossen ist auch in diesem Jahr wieder eine Werbeschau für Zwerg-Wyandotten gelb-weißgesperbert und für Seindenhühner und Zwerg-Seidenhühner!

Außerdem mit dabei: Große Eiersammlung, Kükenschlupf und Kükenschau.

Ca. 1000 Tiere wird man auch in diesem Jahr besichtigen können.

Gänse, Enten, Hühner, Zwerghühner, Tauben und Ziergeflügel in schönen Volieren und Vitrinen.

Gute Kaufmöglichkeiten!

Öffnungszeiten:
Freitag 10. November von 9.00 bis 12.00 Uhr haben Kindergärten und Schulklassen aus dem Bereich Süderbrarup die Möglichkeit die Ausstellung zu besuchen.

Samstag 11. November 9.00 - 18.00 Uhr

Sonntag 12. November 9.00 - 17.00 Uhr

Meldepapiere für die Kreisschau 2017 in Süderbrarup (
Klick [378 KB] )

Ausstellungsordnung für die
Kreisschau 2017 in Süderbrarup (
Klick [16 KB] )

Werbeplakat 2017 (
Klick [950 KB] )

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.



Kreisschau KV Nordmark-Ostküste 2015

Größte Ausstellung in der Vereinsgeschichte, Kreisschau des KV Nordmark-Ostküste war ein voller Erfolg!

Sichtlich überrascht zeigte sich der erste Kreisrat Timo Kux bei der Eröffnung der Kreis-Rassegeflügelschau in der Angelnhalle von Süderbrarup. "Ich habe nicht damit gerechnet, eine so professionell organisierte Ausstellung vorzufinden", lobte er das ehrenamtliche Engagement des ausrichtenden Rassegeflügelzuchtvereins Süderbrarup und Umgebung von 1901 e.V. Insbesondere für die Jugend sei die tagtägliche Verantwortung für die Tiere richtungsweisend für ihr soziales Bewusstsein. Für Erwachsene sei dieses Hobby dagegen eine Möglichkeit, von der heutigen, hecktischen, technisierten Welt einmal abzuschalten, so Kux. Auch Süderbrarups Bürgermeister Friedrich Bennetreu lobte die Jugendarbeit des Vereins und erinnerte an das Landesjugendtreffen im Sommer in Süderbrarup. "Die Rassegeflügelzucht ist ein Bindeglied zwischen den Dörfern unserer Region" , wies er auf den breiten Einzugsbereich der Aussteller hin. Vereinsvorsitzender Walter Vollertsen war stolz darauf, mit 1044 Tieren von 92 Ausstellern die größte Schau der Vereinsgeschichte präsentieren zu können. "Besonders freue ich mich, das sich auch 15 Jungzüchter mit 129 Tieren der Bewertung stellten", sagte er. 26 mal sei die Note "vorzüglich" und 64 mal "hervorragend" vergebeb worden. Zu diesem Zeitpunkt wusste er noch nicht, das eine Jungzüchterin sogar "Grand Champion" der Ausstellung würde. "In Süderbrarup ist immer was los", lobte auch Landesverbandsvorsitzender Torsten Nagel den Verein. Ständig sei in den Fachzeitschriften darüber zu lesen. Und die stetige Steigerung der Mitgliederzahlen gebe diesem Konzep recht. Auch die Besucher bestätigen die Attraktivität der Ausstellung. Mehr als 1300 Interessenten aller Altersgruppen bewunderten an dem Wochenende in der Angelnhalle die Qualität und die Farben der gefiederten Haustiere. Besondere Anziehungskraft hatten dabei die vorzüglich aufgebaute Eieraustellung und die schlüpfenden Küken. Champion der Jugend wurde Jaqueline Nissen -RGZV Süderbrarup- die mit Zwerg-Leghorn weiss auch Grand Champion der Ausstellung wurde. Weitere Champions wurden: Gero Kröger - Konkordia Neumünster - mit Australorps schwarz, für Tauben und Zwerghühner Kurt Harbs - RGZV Sörup - mit Schlesische Kröpfer und Zwerg-Wyandotten gelb-weissgesperbert, sowie für Wassergeflügel Morten Kell - RGZV Süderbrarup - mit Pommerngänse grau. Den Ehrenpreis des Kreises Schleswig Flensburg erhielt Heinz Jensen - RGZV Süderbrarup - für Australorps blau-gesäumt. Die Ehrenpreise der Gemeinde Süderbrarup gingen für die Jugend an Malte Siemen - RGZV Süderbrarup - mit Croad Langschan schwarz und für die Erwachsenen an Henrik Schnürle - RGZV Ostangeln-Kappeln - mit Antwerpener Bartzwerge wachtelfarbig. Bester ausstellender Verein auf 25 Tiere wurde der RGZV Süderbrarup mit 2412 Punkten, die beste ausstellende Jugendgruppe auf 15 Tiere wurde auch der Süderbraruper mit 1435 Punkten. Erstmalig fand eine Werbeschau für Seidenhühner und Zwerg-Seidenhühner statt, was auch sehr gut angenommen wurde. 63 große und 14 Zwerge in verschiedenen Farben wurden vom Sonderrichter laut Rassestandard bewertet.

Katalog Kreisschau 2015 in Süderbrarup (klick [1.285 KB] )

Kreischau KV Nordmark-Ostküste 2014

Große Rasse- und Ziergeflügelschau in der Angelnhalle von Süderbrarup

Sehr erfreut zeigte sich Ausstellungsleiter Walter Vollertsen vom gastgebenden Rassegeflügelzuchtverein Süderbrarup über die große Resonanz bei der Schau des Kreisverbandes „Nordmark-Ostküste“ am 08.- 09. November in der Angelnhalle von Süderbrarup. 89 Aussteller präsentierten 1069 Nr. gefiederte Tiere. Auch die Besucherzahl von mehr als 1100 war für diese Veranstaltung ein neuer Rekord. „17 mal wurde die Note „vorzüglich“ und 69 mal „hervorragend“ vergeben, verkündete er bei der Eröffnung. Das zeige doch, das die Züchter auf dem richtigen Weg seien.

Die Beteiligung von 15 Jungzüchtern mit 166 Tieren wurde allgemein gewürdigt. Landesjugendleiter Norbert Baasch machte jedoch darauf aufmerksam, dass es immer schwieriger werde, Jugendliche für die Rassegeflügelzucht zu begeistern. „Es gibt ein Überangebot von Veranstaltungen, und es ist einfacher, die Zeit am Computer zu verbringen“ stellte er fest. Der CDU Landtagsabgeordneter Johannes Callsen würdigte die Bemühungen. „Nicht oft genug kann man die Jugendarbeit hervorheben, die in ihren Vereinen geleistet wird“ führte er aus. Dort werde gezeigt, das Geduld eine wichtige Tugend sei, die am Ende durch die Ergebnisse der eigenen Arbeit mehr als belohnt werde.

„Junge Menschen erlangen durch die Arbeit mit Tieren ein besseres Verständnis im Umgang mit diesen“ sagte auch Kreispräsident Ulrich Brüggemeier in seinem Grußwort. Früher hätte die Zucht eine wichtige Rolle bei der Selbstversorgung der Bevölkerung gespielt. Heutzutage ginge es im Wesentlichen um die Pflege und Erhaltung eines alten Kulturgutes. Werde diese Arbeit so engagiert weitergeführt wie bisher, sei an der Fortsetzung des Erfolgs auch nicht zu zweifeln, schloss Brüggemeier seine Ansprache. Danach überreichte er den Ehrenpreis des Kreises „Schleswig-Flensburg“ an Marcus Vollertsen vom RGZV Süderbrarup für Deutsche Sperber gesperbert.

Der Süderbraruper Bürgermeister Friedrich Bennetreu, der die Rassegeflügelschau als Traditionsfest bezeichnete, übergab den Ehrenpreis der Gemeinde an Jasper Petersen vom RGZV Süderbrarup für silber-wildfarbige Zwergenten. Die gleiche Auszeichnung erhielt der Jungzüchter Niklas Wurg vom RGZV Konkordia NMS für gesperberte Zwerg-Dominikaner.

Vereinsmeister 2014 wurde Morten Kell, Jugendvereinsmeister Philip Carstensen. Patrick Vollertsen konnte die Bundesmedaille für Moderne Englische Zwergkämpfer birkenfarbig in Empfang nehmen.

Champion 2014 wurden:

Wassergeflügel
: Walter Vollertsen, RGZV Süderbrarup auf Zwergenten weiss

Große Hühner: Walter Möller, RGZV Süderbrarup auf New Hampshire goldbraun

Zwerghühner: Sönke Andresen, RGZV Sörup auf Zwerg-Wyandotten schwarz-weissgescheckt

Tauben: Wolfgang Wegner, RGZV Wesselburen auf Elsterpurzler rot

Grand Champion: Walter Vollertsen, RGZV Süderbrarup auf Zwergenten weiss

Jugend Champion: Julian Jöns, RGZV Süderbrarup auf Holländische Zwerghühner perlgrau

Kreismeister 2014 wurden:

Jugend
: Marlon Zokoll (RGZV Sörup), Orpingtonenten gelb (474 Punkte) und Jaqueline Nissen (RGZV Süderbrarup), Zwerg-Leghorn weiss (475 Punkte)

Allgemein: Morten Kell (RGZV Süderbrarup), Pommerngänse weiss (476 Punkte), Manfred Gaeversen (RGZV Süderbrarup), Wyandotten weiss (478 Punkte), Patrick Vollertsen (RGZV Süderbrarup), Moderne Eng. Zwergkämpfer birkenf. (478 Punkte), Emanuell Bromberg (RGZV Sörup), Kölner Tümmler schwarz (475 Punkte)

Bester ausstellender Verein im Kreisverband (auf 25 Tiere) wurde der RGZV Süderbrarup, (2407 Punkte), beste ausstellende Jugendgruppe (auf 15 Tiere) die Gruppe vom RGZV Süderbrarup (1440 Punkte) .

Schaubericht (mehr)

Kreisschau KV Nordmark-Ostküste 2014

Kreisschau 2012

Zwerg-Nackthals Hahn

schwarz



Qualität setzt sich durch


Süderbrarup.
Das Interesse an gefiederten Haustieren ist ungebrochen. Zu der vom Rassegeflügelzuchtverein Süderbrarup ausgerichteten Kreisschau in der Angelnhalle kamen auch in diesem Jahr weit mehr als 1000 Besucher, um Gänse, Enten, Hühner, Zwerghühner, Tauben und Ziergeflügel aus dem gesamten Kreisgebiet und darüber hinaus zu erleben. Am meisten begeisterte sie die mit einer Eierausstellung, Wassergeflügelgehege und Sonderausstellungen ausgestattete Eingangshalle, die in diesem Jahr auch erfahrenen Schaubesuchern ein Lob entlockte.

"Von den 90 Ausstellern kommen 20 mit 165 Tieren aus den Reihen unserer Jungzüchter", erklärte Vereinsvorsitzender Walter Vollertsen. Damit sehe er den Fortbestand der züchterischen Arbeit gesichert. Ein weiteres Indiz seien die 21 "vorzüglich"- und die 47 "hervorragend"-Bewertungen der Preisrichter. Amtsvorsteherin Heidrun Karaca betonte noch einen weiteren positiven Aspekt der Jungzüchterarbeit: "Erfreulich ist, dass die Jugend an sinnvolle und verantwortliche Freizeitbeschäftigung herangeführt wird und auch soziale Fähigkeiten durch den Umgang mit den Tieren erwirbt", sagte sie in ihrem Grußwort und übergab den Ehrenpreis des Amtes Süderbrarup an Torsten Plöhn für seine Federfüßigen Zwerghühner gold-porzellanfarbig.

Erster Kreisrat Ulrich Brüggemeier übergab als Vertreter des Landrats den Ehrenpreis des Kreises an Hans-Friedrich Prahm für Zwergwyandotten, gelb-weiß gesperbert. Er bezweifelte, dass der Wolf das erste domestizierte Tier des Menschen gewesen sei. Er sei sicher, dass bereits vorher Tauben, Enten und Gänse an den Menschen gewöhnt wurden. "In der Beschäftigung mit den Tieren sehe ich in unserer heutigen Zeit eine gute Möglichkeit, den nötigen Ausgleich und Abstand zu gewinnen, der in unserer technisierten und automatisierten Umwelt zur Wiederherstellung der geistigen und körperlichen Kräfte unverzichtbar ist," hob er die Vorteile des Hobbys hervor.

Süderbrarups Ehrenbürgermeister Johannes-Peter Henningsen lobte das Engagement der Geflügelzüchter. "Ein derartiges Hobby kann man nur mit Begeisterung und Überzeugung ausüben", lobte er die Geflügelzüchter. Nicht vermehren, sondern züchten sei die Devise. Denn nur Qualität setzte sich durch.

Nachdem er die Ehrenpreise der Gemeinde an Rolf Gottwald für Diamanttäubchen und in Abwesenheit an Katja Greggersen für Kölner Tümmler übergeben hatte, brach er noch eine Lanze für das aus den 30 Jahren stammende Bauwerk der Angelnhalle. "Mögen diese traditionell für Tierausstellungen und andere Veranstaltungen geeigneten Räumlichkeiten noch lange für die Allgemeinheit erhalten bleiben", schloss er.

Bilder von der Kreisschau 2012

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Kreisschau 2011

Ministerpräsident mit Hahn

Ministerpräsidend Peter-Harry Carstensen besuchte die Kreisschau in Süderbrarup.


Ministerpräsident von Schleswig – Holstein besuchte Rassegeflügelschau in Süderbrarup. 88 Züchter zeigten mehr als 900 Enten, Gänse, Hühner, Zwerghühner und Tauben.

Die Kreisschau der Rassegeflügelzüchter des Kreisverbandes Nordmark-Ostküste in der Angelnhalle Süderbrarup bot einen erneuten Beweis für die Attraktivität und Vielseitigkeit dieses generationsübergreifenden Hobbys. Über 900 Gänse, Enten, Hühner, Zwerghühner, Tauben und Ziergeflügel - auch bedrohte Rassen - wurden von 88 Züchtern aus dem gesamten Kreisgebiet und darüber hinaus, ausgestellt. 9 Aussteller und 100 Tiere mehr als 2010, das erfreute die Ausstellungsleitung ganz besonders. Prominentester Besucher war Ministerpräsident Peter Harry Carstensen, der mit seinem Enkel Lasse zu Schau gekommen war, um die gefiederten Ausstellungstiere zu besichtigen - und um den Ehrenpreis des Ministerpräsidenten an den Kreisvorsitzenden Rolf Gottwald zu überreichen.

"Ich bin Haustierfreund", erklärte Carstensen und berichtete von zwei - allerdings noch leeren - Hühnerhäusern sowie einer Teichanlage für Enten und Gänse auf seinem Grundstück. Auch eine vollautomatische Brutmaschine hat er sich bereits zugelegt. Carstensen lobte die Arbeit der Rassegeflügelzüchter, die durch den Erhalt alter Rassen eine genetische Reserve für die Haustierzüchtung bereithielten. Carstensen diskutierte mit ihnen darüber, ob er für seine anstehende Hühnerhaltung besser Jungtiere oder Eier zum Ausbrüten anschaffen sollte. Dass er ganz am Rande mit Kommunalpolitikern über die Erneuerung der Amts- und Gemeindestruktur redete, fiel nur Eingeweihten auf.

Aufgelockert wurde die Geflügelschau durch Volieren für exotische Geflügelrassen und Gehege für Wasservögel, in denen diese in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden konnten. Eine Eierausstellung, die vom großen Straußenei bis zum winzigen Finken Ei alle dazwischenliegenden Farben und Formen zeigte, ließ die ca. 1000 Besucher bereits im Eingangsbereich staunen. An einem Brutkasten konnten die Besucher das Schlüpfen von Jungtieren aus dem Ei beobachten.

"Diese Vielfalt an Farben und Formen beeindruckt mich immer wieder", sagte der Süderbraruper Ehrenbürgermeister Johannes-Peter Henningsen, der bei der Eröffnung einen Ehrenpreis für seine langjährige Treue zur Rassegeflügelzucht erhielt. Erstmals vergab der neue Bürgermeister Friedrich Bennetreu die Ehrenpreise der Gemeinde Süderbrarup, die an Werner John (RGZV Süderbrarup) auf Thüringer Schnippen blau und die Geschwister Behr/Philipp (RGZV Sörup) auf Amrocks gestreift gingen.

In seinem Grußwort gratulierte Bennetreu dem Rassegeflügelzuchtverein Süderbrarup zu dessen 110. Geburtstag. Denn am 16. März 1901 war dieser als "Eierverwertungs-Genossenschaft-Süderbrarup" gegründet worden. Auch hob er die Jugendarbeit des Vereins hervor, der bereits 1930 seine erste Jugendgruppe gründete. 23 Aussteller mit 148 Tieren kamen bei dieser Ausstellung aus dem Jugendverband.

Auch Walter Vollertsen, Vorsitzender des RGZV Süderbrarup und Leiter der Ausstellung, ging auf dieses Thema ein: "Die Beschäftigung mit den Tieren ist für die Jugendlichen eine gute Möglichkeit Verantwortung zu übernehmen und in unserer technisierten Welt Ausgleich und Erholung zu finden", sagte er bei der Eröffnung, bevor die Champions der Ausstellung aus den mit "vorzüglich" bewerteten Tieren ausgelost wurden. Das Championat erreichten: Joachim Nick (Neumünster) auf Schellenten, Patrick Vollertsen (RGZV Süderbrarup) auf Zwergenten weiß, Martin Gramm (RGZV Süderbrarup) auf Zwerg-Wyandotten weiß, Emanuel Bromberg (RGZV Sörup) auf Kölner Tümmler schwarz. Grand Champion wurde Hans-Heinrich Hansen (RGZV Sörup) auf Rodeländer dunkelrot.

Ehrenpreise der Kreisschau in Süderbrarup

Süderbraruper Teller

Ehrenpreis auf der Kreisschau in Süderbrarup.


Auf der Kreisschau in Süderbrarup werden jedes Jahr nachfolgende Ehrenpreise vergeben.

Bundesmedaille, Landesverbandspreise (LVP), Kreisverbandsehrenpreise (KVE), Angelnbänder (je Preisrichter 1 Band), Ehrenpreise der Gemeinde Süderbrarup, Süderbraruper Teller (je Preisrichter 1 Teller) sowie die üblichen E und Z Preise.

Leistungsbänder, Zuchtpreise

Des weiteren werden auf der Kreisschau in Süderbrarup Champion und Grand Champion ermittelt. Champion in den Kategorien Groß- und Wassergeflügel, Hühner, Zwerghühner und Tauben. Zur vergabe kommen hier Bänder und die dazugehörigen Urkunden. Der Grand Champion erhält einen Geldpreis in Höhe von 30,- und eine Urkunde. Des weiteren werden Leistungs - Bänder vergeben!

Wanderpokale: Beste Durchschnittsleistung in der Jugend, Bester ausstellender Verein auf 25 Tiere, Beste ausstellende Jugendgruppe auf 15 Tiere.

Kreismeister auf Wassergeflügel, Hühner, Zwerghühner und Tauben (Allgemein und Jugend je 4 Bänder)


Sowie die Vereinsinternen Preise: Wanderpokale und Vereinmeister.

Macht mit, stellt aus auf der Kreisschau in der Angelnhalle von Süderbrarup.

>>
Schaubericht 2014 <<

>>
Meldepapiere 2015 ab Juni <<




Ehrenpreise der Kreisschau in Süderbrarup

Bilder von der Kreisschau 2010

Werbeschau der Zwerg - Wyandotten gelb-weissgesperbert, Gänse und Teichanlage auf der Kreisschau in Süderbrarup!

Viele Besucher waren auf der Kreisschau 2010 anwesend.

In gut dekorierten Käfigen. schönen Volieren und Freigehegen wurden die Tier präsentiert!

Die Besucher konnten eine "vorzüglich" aufgebaute Eiersammlung bewundern. (Kreisschau 2009)

Ministerpräsident besucht 2006 die Kreisschau

Ministerpräsident Peter Harry Carstensen

von Schleswig - Holstein


Kreisschau der Rassegeflügelzüchter im Kreisverband Nordmark-Ostküste am 18.-19. November 2006 in der Angelnhalle von Süderbrarup!

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Peter Harry Carstensen besucht die Kreisschau "KV Nordmark-Ostküste" in der Angelnhalle von Süderbrarup!

Nachdem am Samstag der Wettermann vom NDR 3 Schleswig-Holstein Magazin , Meno Schrader, das Wetter aus der Angelnhalle moderierte, entschloss sich am Sonntag Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Peter Harry Carstensen spontan zu einem Besuch. Auf dem Weg von Husum nach Flensburg machte er für eine Stunde Rast in der Angelnhalle von Süderbrarup. Bei Gesprächen mit Ausstellungsleiter Walter Vollertsen und Süderbrarups Bürgermeister Johannes Peter Henningsen outete er sich als Mitglied im Husumer Geflügelzuchtverein. Seine Lieblingsrassen sind die Holländische Zwerghühner, Friesenhühner und die Italiener. Diese würde er auch gerne im Ruhestand selber züchten. Während des Rundganges lobte er die hervorragende Ehrenamtliche Arbeit der Rassegeflügelzüchter im Verein, und freute sich, das auch die Jugend so ehrgeizig mit dabei ist.

Ministerpräsident besucht die Kreisschau

von links: Walter Vollertsen (1. Vorsitzender RGZV Süderbrarup) der Schleswig-Holsteinische Ministerpräsident Peter Harry Carstensen (begutachtet einen Amrockshahn) und der Bürgermeister von Süderbrarup Johannes Peter Henningsen.